Zum Hauptinhalt springen

Rückeroberung Gold

Am 8. Mai fand im USZ auf der Schmelz die österreichische Meisterschaft 2022 für Unterwasserrugby statt. Die drei Herrenteams STC Graz, UWRC Wien A und EKUS Klagenfurt sowie das Damenteam UWRC Wien B spielten in insgesamt 6 Spielen um den österreichischen Meistertitel. 

Zuerst trat UWRC Wien A (Herren) gegen UWRC Wien B (Damen) an. Auch wenn das Damenteam mit einem eindeutigen Sieg der Herren rechnete, nahmen sie sich für die nächsten Spiele vor, sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen und ihre Kampfbereitschaft unter Beweis zu stellen. 

Weiter ging es nun Herren gegen Herren: EKUS gegen STC Graz. Beide Teams konnten Stärke und Sportgeist beweisen. Trotz eines von EKUS wunderbar verteidigtem Strafwurf, mussten sich die Klagenfurter mit einem 2:0 geschlagen geben. 

Mit dem 9:0 von UWRC Wien A gegen EKUS rückte die Goldmedaille für Wiener Herren immer näher. 

Die Wiener Damen kämpften sich trotz einiger Ausfälle durch zwei weitere lange Spiele, zuerst gegen den STC Graz, dann…

Weiterlesen

Graz kämpft um den Klassenerhalt und Wien fährt sich am dritten Platz fest

Weiterlesen

"Schwerelos im freien Raum – Wunderbar."

Radio Orange war zu Besuch bei der österreichischen Staatsmeisterschaft.

Weiterlesen

Beim fulminanten Auftakt der Tschechisch-Ungarisch-Italienisch-Österreichischen Liga schickte der UWRC nach etwas dürftiger Teilnahme im letzten Jahr…

Weiterlesen

Schon lange ward kein Rugbyspieler mehr bei den Wiener Meisterschaften in Flossenschwimmen mehr gesehen.

Weiterlesen

Der Showdown der österreichischen Staatsmeisterschaft in Unterwasserrugby ist zu Ende. In 6 packenden Spielen wurde die Rückrunde der ÖSM am Sonntag…

Weiterlesen

Am Sonntag 30.03.2014 findet die Rückrunde der österreichischen Staatsmeisterschaft in Unterwasserrugby auf der Schmelz statt.

Weiterlesen

Seit Anfang März läuft wieder der vom UWRC-Wien betreute USI Kurs "Unterwasserrugby".

Der Kurs erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist nun seit…

Weiterlesen

Beim 33. Salzburger Stier war SALUK Salzburg überraschend stark. Sonst gab es nur wenig Neues.

Weiterlesen